Malen wie Gerhard Richter

Durch Würfeln die Farbe bestimmen

Der Künstler Gerhard Richter hat das Südfenster des Kölner Doms aus vielen kleinen farbigen Glas-Quadraten gefertigt.

Bei der Wahl der Farben wendete er das Zufallsprinzip an, d.h. er ließ seinen Computer mit einem bestimmten Programm über die Farbe entscheiden.

Die Klasse 1a hat das mit einem Würfel nachgemacht. Die Farben wurden immer einer Zahl zugeordnet und schon ging der Würfelspaß los. Die Malvorlage mit Kirchenfenster und vielen kleinen Quadraten wurde so Schritt für Schritt immer bunter.

Das ist Lenis fertiges Kirchenfenster. Sie hat mit ihren Buntstiften die Felder schön kräftig ausgemalt. Das hat ganz schön lange gedauert…. : )

Du kannst dir hier deine Malvorlage ausdrucken:

Wenn du fertig gemalt hast, cremst du dein Bild mit etwas Speiseöl ein, lässt es trocknen und schon hast du ein tolles, transparentes Fensterbild! Schneide den Fensterumsriss aus, klebe es an dein Fenster und schon sieht es aus wie im Kölner Dom!

Zu Gerhard Richter:

Er ist ein deutscher Maler, Bildhauer und Fotograf. Am 09.Februar 1932 wurde er in Dresden geboren. Er lebt noch und ist jetzt 79 alt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s