Mit Nutella fängt man Mäuse!

Mausalarm in Klasse 3b

Am Mittwoch, d. 19.1.22 huschte plötzlich eine Maus durch die Klasse 3b und verschwand unter den Regalen. War das etwa die Weihnachtsmaus?

Einige Kinder fanden das toll, andere hatten Angst, dass die Maus in ihre Schuhe oder das Hosenbein krabbelt.

Sich auf den Unterricht zu konzentrieren fiel allen nicht leicht!

Herr Schildmeier besorgte schnell eine Lebendfalle und stellte sie am gleichen Tag noch auf. Als Köder benutzte er etwas Nutella.

Am nächsten Morgen war das Nutella zwar weg, aber die Maus nicht in der Falle!

Aber am Freitag hatte es endlich geklappt. Die Maus saß in der Falle.

Sie bekam noch den Namen Puschel und wurde dann in die Freiheit nach draußen entlassen!

Tschüss Puschel, machs gut!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s