MOBBING GEHT GAR NICHT

Wie alle wissen, ist Mobbing das Blödeste, was einem an der Schule passieren kann. 

Mobbing heißt, dass man immer wieder von einer oder mehreren geärgert und auch sehr verletzt wird. Oft steht man ganz alleine da, um mit dem Problem fertig zu werden.

Ich bin froh, dass mir so etwas noch nie passiert ist, aber ich kann es mir gut vorstellen, wie es sein könnte. 

Ich erzähle euch heute etwas darüber. Wenn man gemobbt wird, will man lieber gar nicht mit seiner Familie darüber sprechen. Das ist aber total falsch. Wenn man mit blauen Flecken nach Hause kommt, wollen die Eltern wissen was passiert ist, aber ihr erzählt es ihnen nicht, weil ihr zu viel Angst habt und euch nicht sicher fühlt. Am nächsten Tag wollt ihr gar nicht mehr in die Schule, weil ihr nicht wollt, dass ihr weiter gemobbt werdet. Eure Eltern schicken euch hin, weil sie ja gar nicht wissen, warum ihr nicht in die Schule wollt.

Das passiert immer und immer wieder.

In der Schule angekommen, geht es schon wieder los, dass du geärgert oder verletzt wirst. Im Klassenraum guckst du unter deinen Tisch und siehst einen Brief in dem steht :,, Verschwinde aus der Schule, du hast hier nichts zu suchen und wenn du mit irgend jemand darüber sprichst, wird dir etwas passieren!“ Du bekommst Angst und weißt nicht mehr, was richtig oder falsch ist. Nach dem Unterricht fährst du mit dem Bus nach Hause, aber im Bus ist wieder dieser Mensch der dich immer wieder ärgert. Du suchst dir einen Sitzplatz ganz weit weg von ihm. Als er aussteigt schmiert er dir einen Kaugummi ins Haar. Jetzt reicht es dir, du steigst aus und läufst ganz weit weg. Du hast einfach Angst und willst nur noch alleine sein.

Deine Mutter wartet auf dich an der Bushaltestelle, du steigst aber nicht aus. Sie fährt zur Schule, um dich dort zu suchen. Dort bist du aber auch nicht. 

Sie fragt bei allen Klassenkameraden nach, da bist du aber auch nicht.

Jetzt informieren deine Eltern die Polizei, weil du nirgends zu finden bist. Sie geben eine Vermisstenanzeige auf.

Auch am nächsten Tag bist du noch nicht wieder zu Hause.

Während du im Wald bist und nicht mehr weißt wie es weiter gehen soll, machen deine Eltern sich riesige Sorgen.

Der nächste Tag bricht an und du bist immer noch allein im Wald.

Die Polizei sucht weiter nach dir. Sie suchen alles ab, das Feld, den Ponyhof auf dem du reitest und alles andere.

Plötzlich hat dein Vater eine Idee und denkt du könntest dich vielleicht in einem Versteck im Wald aufhalten.

Tatsächlich, jetzt haben sie dich gefunden und sind so froh, dass dir nichts passiert ist. Natürlich wollen alle wissen, warum du weggelaufen bist, aber du magst es ja gar nicht erzählen, weil du große Angst hast.

Doch dann erzählst du Ihnen die ganze Geschichte.

Deine Eltern trösten dich und haben vor, alles in der Schule zu klären.

Als du alles erzählst hast bist du sehr froh. Alle zusammen sprechen sich aus und vereinbaren, dass so etwas total blöd ist und nicht wieder passieren darf.

Gut ist, dass es nochmal gut ausgegangen ist.

Wichtig ist es also, viel eher mit jemanden zu sprechen, wenn man gemobbt wird.

von Emelie Huth

Achtung: Die Fotos sind nachgestellt! Sie wurden von den Schülerreportern gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s