Lustiges Sonntagsdiktat bei Familie Bennett

Dehnungs-h wird Vater zum Verhängnis!

Nienstädt, Sonntag, d. 26.04.20 im Hause Bennett:

Da das Dehnungs-h gerade Thema der 3c im Wochenplan ist, dachte sich Mutter Bennett: „Da schreibe ich doch mal flugs eine Geschichte mit möglichst vielen Dehnungs-h-Wörtern und diktiere sie Mann und Tochter.“

Während Sophia glänzen konnte,

sah es bei ihrem Vater ganz anders aus. Der ist nämlich Engländer und das Dehnungs-h wurde ihm so zum Verhängnis!

Aber keine Bange, die Familie hatte viel Spaß dabei!😎

Und hier ist die Geschichte (du kannst sie dir ja auch einmal diktieren lassen….) Kannst du alle Dehnungs-h-Wörter entdecken?

Ein halbes Ganzes

Es war einmal eine fröhliche Lehrerin, die mehr als zehn traurige Hähne hatte. Sie verstand nicht, was mit ihren Tieren los war. Warum fühlten sie sich so schlecht? Sie nahm wahr, dass das Federvieh in großer Gefahr war und beschloss, mit ihrem Kahn unten in der alten Seekuhle zu fahren, um nachzudenken.

Am kühlen Morgen gegen sechs Uhr bekam sie eine Idee! Plötzlich wusste sie ganz genau, was ihnen fehlte!

Auf flinken Sohlen rannte sie zum Nachbarsbauern und schrie schon von weitem, dass ihm die Ohren wehtaten. Er stieß sich den Kopf am alten Ofenrohr und seine arme Frau fiel vor Schreck vom Stuhl.

An diesem Tag kam die Lehrerin mit zehn neuen Hühnern nach Hause. Sofort fingen die Hähne an zu tanzen. Sie blickte zufrieden auf das Gewühl aus lustigen Federn und lachte: „Ohne Hennen können Hähne nicht glücklich sein!“

Geschichte und Fotos: privat

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s