Emma und Fischbrötchen helfen in der Schule

Materialien für Klasse 2b stehen bereit!

Die beiden Schildkröten Emma und Fischbrötchen waren sehr fleißig. Gemeinsam mit Frau Schneider haben sie alles vorbereitet, damit die Kinder der Klasse 2b in den nächsten Wochen mit Unterrichtsmaterial für zu Hause versorgt sind.

(Anmerk.: Alle KlassenlehrerInnen haben das übrigens gestern so für ihre Klasse gemacht!)

Sie waren im Klassenraum der Schildkröten-Klasse und haben Bücher, Hefte und einen Arbeitsplan auf die Tische gelegt. So kann jedes Kind seine Materialien gut finden und mit nach Hause nehmen. 
Besonders traurig waren sie aber als sie das Datum an der Tafel sahen. Da stand „20.04.2020“.

Vor einigen Wochen hatten sie sich bis zum 20.04. von der Klasse 2b verabschiedet und gehofft, sie an diesem Tag wiederzusehen. Doch leider müssen nun alle noch länger auf ein Wiedersehen warten.

Frau Schneiders Kinder waren auch mit dabei, haben sie ein wenig getröstet und versucht, für Emma und Fischbrötchen den Unterricht nachzuspielen.

Aber das war nicht so wie die beiden es sonst kennen. Viel zu leer waren die Stühle, viel zu wenig nette Gesichter, in die sie sonst schauen, viel zu langweilig einfach…


Emma und Fischbrötchen und Frau Schneider vermissen alle Kinder und freuen sich schon riesig auf ein Wiedersehen!

Bis dahin werden alle zu Hause fleißig sein – auch Emma und Fischbrötchen!
Für die beiden Schildkröten hat Frau Schneider nämlich auch Schulzeug mit nach Hause genommen.

Auch sie sollen in den nächsten Wochen weiter lernen und üben, damit sie nicht alles vergessen.

von Ida und Sandra Schneider

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s