Hurra! Endlich Beleuchtung!

Schulhof erstrahlt in neuer Beleuchtung

27.02.2019

Wie berichtet, herrschte auf dem Schulhof morgens extreme Dunkelheit. (Klicke HIER, um den Bricht dazu zu lesen!)

Auf dem Schulhof war mit Beginn des neuen Schulhalbjahres jedoch zu beobachten, dass sich in Sachen Beleuchtung etwas tat. Auf Nachfrage bei Frau Wiechmann von der Samtgemeinde, hat sie am 12.02.2019 folgendes berichtet:

Zwischenzeitlich haben wir an mehreren Stellen am Schulgebäude LED-Strahler angebracht. Auch bei den bisher vorhandenen Strahlern wurden die Beleuchtungsmittel durch LED Leuchtmittel ersetzt, so dass wir auch noch Energie einsparen können. Einige Strahler sind mit Bewegungsmeldern ausgestattet und einige Strahler werden über eine Zeitschaltuhr geschaltet. Ein weiterer Strahler in Richtung Busbahnhof wird noch nachgerüstet. Ich glaube, dass so die Beleuchtungssituation auf dem Schulgelände deutlich verbessert werden konnte.

Wir haben auch noch einmal bei Herrn Rolke nachgefragt:

Ist es jetzt tatsächlich heller auf dem Schulfof,  seit die neuen Beleuchtungen da sind?  Ja, es ist viel heller. Die Beleuchtungen sind viel besser als die alten.

Wie viel hat das ungefähr gekostet? Das weiß ich leider nicht.

Wer übernimmt die Kosten? Die Samtgemeinde Nienstädt.

Wann wurden die Beleuchtungen angebracht? Vor 2-3 Wochen

Welche Firma hat die Arbeiten durch geführt? Unser Hausmeister Herr Schildmeier und eine Elektrofirma.

 

Das Team der Schülerreporter sagt: Vielen Dank für die tolle Beleuchtung!

Beleuchtung001Beleuchtung002Beleuchtung004

von Finja Pirch

Fotos: Jelle Tomhave und Paul Sieker

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s