Geschichte: Zwei Freunde im Stiefel-Land

von Juliane Schildhauer

Es war einmal ein Hund namens Bertie. Er wohnte auf einer Insel zusammen mit seinem Freund Goliath.

Mit Goliath strich er durch die Gegend, die Stiefel hieß, weil das Land aussah wie ein Stiefel. Die beiden waren sehr mutig. Weil eines Tages wanderten sie durch die Straßen, da war ein großes Stadion. Es war wirklich sehr, sehr groß. Sie sind hinein gegangen, dam dam dam.

Es war eigendlich sehr schön, aber in der Mitte sah es aus wie ein Fußballfeld, aber was war da unten?

„Oh nein“,  schrie Bertie, “ da unten halten die eine große ängstliche Muschel gefangen!“ Bertie sagte:,,Das ist doch kein Zoo, das ist Tiermisshandlung.“

Da kam ein Mitarbeiter. ,,Das können sie nicht tun!“ , brüllte er aus sich heraus. Der Mitarbeiter sagte:,,Nein, es ist anders als es aus sieht.“

„Ach ja?“ meinte Goliath misstrauisch.

„Ja“,  erwiderte der Mitarbeiter. Aber die beiden Hunde wussten nicht, was er damit meinte,  also fragten sie nach.

„Also also Herr Mitarbeiter, wie ist es denn?“ , fragte Bertie  ängstlich.

„Es ist so, wir haben die Muschel Ängstlich gefunden, wir mussten sie aufpäppeln, weil sonst wäre sie tot.“

Goliath sagte:,, Tut mir dolle leid, ich wollte nicht schreien aber ich dachte ihr habt sie gequält und gefangen, dass sie sich hier abschuften musste.“

„Nein, nein!“ , sagte er, “ so etwas würden wir nie machen ,wir lieben viel zu dolle Tiere!“

„Oh,“ sagte auch Bertie und war erleichtert.

Die beiden Freunde gingen weiter bis ans Meer. So sind sie auf ein Schiff gegangen. Da wurden sie plötzlich angegriffen.

„Oh, nein!“,  schrie Bertie und war beängstigt. Pfeile flogen auf sie, Steine, Kugeln aus Beton, Messer, Gabeln, alles war dabei. Manche Sachen taten sehr dolle weh, aber sie waren mutig und griffen auch an. Das war sehr gefährlich.

„Oh nein“,  schrie Goliath, weil Bertie runter ins Wasser gefallen ist. Er sprang hinterher. Sie schwammen bis an den Strand der Insel Stiefel, wo sie her kamen. Goliath und Bertie sagten gleichzeitig:,,Endlich sind wir wieder Zuhaus.“

Nun gingen sie erleichtert schlafen und lebten zufrieden und wenn ihr aufpasst hört oder seht ihr die beiden vielleicht.

Ende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s