Geschichte: Der falsche Süßigkeitenverkäufer

von Helene Westphal

Peter und seine Schwester Pia spielen auf dem Spielplatz. Außer ihnen ist nur ein kleiner Junge, der im Sand buddelt, mit seiner Mutter da. Da kam ein Süßigkeitenverkäufer mit einem kleinen Wägelchen angefahren und rief: „Wer möchte Süßigkeiten kaufen? In einem Schokoriegel befindet sich ein Gutschein für eine Reise an die Nordsee.“

Peter war ganz aufgeregt. „Ich laufe ganz schnell nach Hause und hole unser Taschengeld. Pia, halt du den Süßigkeitenverkäufer auf!“, schrie er. Als sie alle Schokoriegel gekauft hatten, rief Pia:“Schnell, mach alle Verpackungen auf.“ Als sie alle Verpackungen aufgemacht hatten, sagte Peter enttäuscht: „Der hat gelogen.“ Da kam die Mutter von dem kleinen Jungen und rief empört: „Ihr müsst die Polizei rufen, das ist Betrug!“

Sie zog ihr Handy heraus. Wenig später kam die Polizei. Der Kommissar fragte: „Was ist passiert?“ Peter antwortete: „Wir haben alle Schokoriegel gekauft. Da sollte eigentlich ein Gutschein drin sein.“ Der Kommissar fragte: „Ist der Süßigkeitenverkäufer noch hier in der Nähe?“ Pia antwortete: „Ich glaube nicht. Er ist vorhin in Richtung Park gefahren.“ „Dann fahren wir da auch hin. Steigt ein!“, sagte der Kommissar. Tatsächlich fanden sie den Süßigkeitenverkäufer. Dieser wurde vom Kommissar befragt und gab zu: „Ich habe die Kinder belogen. Es tut mir leid, ich mache es nicht wieder.“

Der Kommissar forderte den Süßigkeitenverkäufer auf, Peter und Pia das Geld zurückzugeben. Die Geschwister bekamen ihr Geld zurück und kauften sich einen Computer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s