Radfahrprüfung für die 4. Klassen

 Schwieriger Parcour in Helpsen

Als erstes haben sich die 4. Klassen im Klassenraum versammelt.

Danach haben alle eine Startnummer bekommen.

Wir sind mit einem Lehrer oder einer Lehrerin nach Seggebruch/ Helpsen zur Volksbank gefahren. Hier war auf dem Parkplatz der Fahrradparcour aufgebaut.

Wir haben unterwegs auch mal Pausen gemacht. Als wir angekommen sind, durften wir frühstücken und mussten unser Fahrrad in einer Reihe aufstellen.

Als wir dran kamen, hat uns der Mann oder die Frau gefragt, was alles an einem Fahrrad dran sein sollte, nämlich :

Beleuchtung, Klingel, Reflektoren,Vorder und Hinterradbremse. Danach hat eine Frau uns erklärt, wie der Parcour geht. Dann ist der erste aus unserer Klasse losgefahren. Die erste Runde war eine Proberunde. Es haben viele Kinder es nicht so richtig hinbekommen, es haben sich auch mal Kinder verletzt. Es hat aber auch vielen Kindern Spaß gemacht, mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht.

Der Parcour war so: wir mussten als erstes über ein schmales Brett fahren, danach mit einer Kette in der Hand fahren und danach mussten wir ein S fahren, das war das schwierigste. Anschließend mussten wir wieder mit einer Hand fahren und dabei eine Kette in der Hand halten. Danach mussten wir um einen Hütchen fahren dann sind wir geradeaus gefahren, dabei mussten wir uns  umdrehen, weil jemand eine Zahl gezeigt hat. Als vorletztes mussten wir Slalom fahren. Zum Schluss mussten wir bremsen und die Zahl sagen, die wir gesehen haben.

Ich fande es toll!

geschrieben von Julie Lovincic

Foto: pixabay.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s