Die kleine Schildkröte

Eine Geschichte von Victoria Wendt, Klasse 2a

An einem schönen Sommertag saß ich am Strand.

Ich sah eine kleine Schildkröte am Schlüpfen. Sie konnte nicht entfliehen, weil die Seemöwen sie nicht ließen. Ich hob sie hoch und legte sie ins Wasser. Dann schwamm ich mit ihr. Wir tauchten und tauchten. Irgendwann sprach die kleine Schildkröte. Ich erschrak: “ Du kannst sprechen?“ „Ja“ Ich sagte: „Wow“. „Wollen wir meine Mama suchen?“ „Ja, wo zuerst?“ „Im  Steinbruch?“ „Ja.“ Wir schwammen dahin.

Auf einmal tauchte ein gigantischer Tintenfisch auf. Wir kriegten Angst. Wir drückten uns zusammen. Wir schwammen  davon, aber er war riesig und warf uns auf eine Holzplanke. Wir konnten uns nicht befreien. Ich hatte eine Idee. Da lag ein Ruder. Wir schlugen ihm auf den Kopf. Endlich konnten wir ins freie Meer. Wir suchten in dem Korallenriff weiter. Im Korallenriff ist alles so bunt. Die kleine Schildkröte sagte :,, Hier finden wir sie doch nie.“ Aber was sahen wir da? Etwas Grünes bewegte sich. Ihre Mama schwamm da. ,,Endlich haben wir sie gefunden „Wir schwammen zu ihr hin. Die Mutter sagte:,,Schatz du bist es wirklich.“Die Mama war glücklich. Nun brachten die Schildkröten mich an den Strand und schenkten mir eine Schildkröten-Kette. Fröhlich ging ich nach Hause.

Die kleine Schildkröte (Bild von Victoria)

abgetippt von Jarla und Marah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s