Die schreckliche Fahrradprüfung

Parcour auf dem Volksbankgelände konnte nicht überzeugen!

Am Mittwoch d. 03.05.und am Donnerstag d. 04.05.2017 hatten die 4. Klassen eine schreckliche Fahrradprüfung. Im Unterschied zu den vorherigen Jahren hatte der ADAC  nun verschärfte Bedingungen an uns. Die 4a und 4b sind mit dem Fahrrad von unserer Schule  runter nach Seggebruch gefahren. Die 4 c und die 4d sind von zu Hause direkt zur Prüfung gefahren. Als erstes wurden wir gefragt, was ein verkehrssicheres Fahrrad braucht. Dann musten wir über ein etwa 16 cm breites Spurbrett fahren. Nun kam ein Kreisel rechts. Danach kam die schreckliche S-Gasse. Und dann noch mal ein Kreisel nur dieses mal nach links. Dann mussten wir durch Hütchen fahren, abbiegen, dabei die Hand raus strecken und uns eine Zahl merken. Nun sind wir durch Pylonen einen Slalom gefahren und danach mussten wir eine Vollbremsung machen. Das war der Parcour.

Es war fast unmöglich, fehlerfrei durch den Parcour zu kommen! Siehe dazu auch den Bericht von Hanna „Kein Gold und ein Silber!“

von Fabian und Angelina

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Es ist echt schade, dass die Fahrradprüfung dieses Jahr so schwer war. Macht euch nichts draus, fahrt auch weiterhin viel Rad, das hält fit und schont die Umwelt! Und Übung macht den Meister!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s