Neue alte Schreibmaschine

Olympia Carrera – der Porsche unter den elektrischen Schreibmaschinen

Nachdem wir uns schon die mechanische Schreibmaschine aus dem Keller der Nienstädter Grundschule angesehen haben, haben wir uns jetzt die Olympia Carrera, eine elektrische Schreibmaschine aus dem Jahr 1987, angeguckt. Diese Schreibmaschine braucht Strom und hat schon eine Tastatur, die sehr ähnlich wie die Computertastatur ist. Sie lässt sich auch genauso leicht drücken wie bei einem PC und man braucht zum Schreiben nicht so viel Kraft wie bei der mechanischen Schreibmaschine. Daher ist der Komfort viel größer.20170405_181830[1]

Überhaupt ähnelt die Olympia Carrera schon sehr einem Computer. Sie sieht zwar nicht so aus, ist aber vom Schreibgefühl her trotzdem sehr ähnlich. Allerdings braucht man noch ein Farbband und keinen Drucker. Hier gibt es unterschiedliche Farbbänder: eins ist aus Stoff und kann mehrfach verwendet werden. Das anderer kann man nur einmal verwenden. Dafür kann man die Buchstaben aber mit einem sogenannten Korrekturband vom Blatt wieder entfernen. Beim Stoffband kann man Fehler nur mit TippEx überschreiben.20170405_182024[1]

Es ist schon Wahnsinn, wie viele Kabel und Drähte in so einer alten Schreibmaschine verbaut sind!

Man kann Buchstaben so schnell tippen, wie man will. Allerdings werden sie nicht immer sofort geschrieben. Sie sitzen nämlich auf einem Typenrad, das sich die ganze Zeit irre schnell hin und her dreht. Erst wenn der richtige Buchstaben oben steht kann der sogenannte Hammer gegen den Buchstaben schlagen und ihn somit gegen das Farbband drücken, das dann den Buchstaben auf das Papier drückt.

Auch der Abstand zwischen den einzelnen Zeichen und die Stärke des Drucks (z. B. Fettdruck) ist einstellbar.

Diese Schreibmaschine ist sehr robust und hält schon seit 30 Jahren. Sie ist also schon ein Oldtimer – und immer noch betriebsbereit. Und im Vergleich zu ihrer älteren mechanischen Schwester ist sie schon hochmodern.

20170405_182306[1]
..und immer griffbereit in diesem coolen Koffer!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s