Vom gierigen Hund

Eine Nacherzählung der Fabel von Aesop

von Luna Schaper

Ein großer Hund hatte einem kleinen Hündchen ein saftiges Stück Fleisch abgejagt. Eilig rannte der große Hund mit der fetten Beute im Maul davon, bis er auf einer schmalen Brücke angekommen war. Plötzlich sah er im Wasser einen anderen Hund, der ebenfalls ein großes Stück Fleisch im Maul hatte. Der große Hund hielt inne:“ Mir scheint, als hätte der andere Hund ein größeres Stück Fleisch als ich, das würde mir bestimmt auch gut schmecken.“ Daraufhin stürzte sich der große Hund ins Wasser und schnappte blind nach dem anderen Hund. Doch so sehr er sich bemühte, er konnte ihn nicht fassen. Da fiel ihm sein eigenes Stück Fleisch ein. Er tauchte gierig danach, doch er fand nichts. Da hatte der Hund in seiner Gier sein eigenes Stück Fleisch verloren, was vorher sein eigen war.

 

Foto Beitragsbild: Pixabay

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s